"Ja sind jetzt alle verrückt...?"- Psychische Erkrankungen im höheren Lebensalter

26. September 2022 17:00 - 19:00 Uhr, Gemeindezentrum St. Victor

Frank Quiebeldey, Oberarzt St. Marien-Hospital Hamm, referiert über häufige psychische Störungen im höheren Lebensalter (Demenz, Sucht, Depression, Schizophrenie), deren Besonderheiten und gibt Anregungen zum Umgang mit Bewohnern mit diesen Krankheitsbildern.

© magele-picture – stock.adobe.com

Denkt man an Erkrankungen des älteren Menschen, kommen einem am ehesten Krankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes, Rheuma und ähnliche in den Sinn. An seelische Störungen wird selten gedacht, nicht zuletzt weil sich gerade diese Generation schwertut, offen über psychische Befindlichkeitsstörungen zu sprechen. Viele hatten in ihrem Leben ganz andere Sorgen, sei es im Erleben der Kriegszeit oder in der Nachkriegszeit. Einige sind geprägt von den Erfahrungen, wie früher mit „Irren“ umgegangen wurde. Vieles wird als „alterstypisch“ gegeben hingenommen, dabei ist gerade diese Generation Belastungen ausgesetzt, wie der Umgang mit eigenen körperlichen Erkrankungen, Rollenverschiebungen durch den Wechsel aus dem Berufsleben heraus, erste Verlusterfahrungen durch den Tod von Familienmitgliedern und Freunden sowie der Auseinandersetzung mit dem naherückenden eigenen Tod. Daraus entstehen nicht selten Depressionen oder Suchterkrankungen. So wundert es nicht, dass etwa ein Viertel aller Menschen über 65 an einer behandlungsbedürftigen psychischen Störung leidet, die wenigsten Erkrankten aber eine adäquate Behandlung erfahren.

Wie häufig psychische Erkrankungen und welche im Alter vorkommen, was mögliche Ursachen sind, welche Folgeschäden entstehen können, wie man sie erkennen und behandeln kann, wie man bei Verdacht auf eine psychische Erkrankung als pflegender Angehöriger, Ehrenamtlicher oder auch als Mitarbeiter in stationären Einrichtungen mit dem Betroffenen ins Gespräch darüber kommen kann, soll Thema sein im Vortrag von Oberarzt Frank Quibeldey.

Für den Schutz vor einer Corona-Infektion kommen Sie bitte getestet zu der Veranstaltung! Der Raum ist sehr gut
durchlüftet und für genügend Abstand zwischen den Ehrenamtlichen wird gesorgt sein.

Veranstaltungsort: Gemeindezentrum St. Victor, Fangstraße 3, 59077 Hamm-Herringen (gegenüber der Kirche)

Teilnahmegebühr: Die Veranstaltung ist kostenlos.

Anmeldung und Fragen:

Per E-Mail an ehrenamt(at)perthes-stiftung.de

oder telefonisch bei Ulrike Egermann
Telefon: 0251 2021-560

Anmeldeschluss: 19. September 2022